Ein – im ökumenischen Sinn- historischer Nachmittag für unsere Gemeinde

Es lag eine besondere Spannung und Vorfreude in der Luft, als am Samstag, den 05. September 2015 um 14:30 Uhr unser Vorsteher und der Pfarrer M. aus Marnheim/Pfalz (Stiefvater des Bräutigams) die Neuapostolische Kirchengemeinde Bremen-Huchting betraten und das Brautpaar Hannah (neuapostolisch) und Joshua (evangelisch), alle Gäste und die Gemeinde das Lied „Großer Gott wir loben dich“ sangen.

Schon vor dem Traugottesdienst wurde die Festgemeinde durch Lieder des Chores empfangen und auf den Traugottesdienst eingestimmt.

Dem Gottesdienst lag das Wort aus dem 91. Psalm, Verse 1 und 2 zugrunde: „Wer unter dem Schirm des Höchsten sitzt und unter dem Schatten des Allmächtigen bleibt, der spricht zu dem HERRN: Meine Zuversicht und meine Burg, mein Gott, auf den ich hoffe“.

Nach dem Predigtteil, in dem auf die Bedeutung des Schutzes Gottes und die Zuversicht auf ihn für uns Christen eingegangen wurde, ergänzte Pfarrer M. die Gedanken mit der biblischen Bedeutung der Vornamen der Brautleute – Hannah und Joshua (Josua).

Nachdem aus dem Freundeskreis des Brautpaares ein Musikstück vorgetragen wurde, brachten sich Hannah und Joshua gegenseitig das Treuegelübte entgegen und tauschten ihre Eheringe. Die Segensspendung schloss sich an.

Die aus dem Verwandtenkreis anschließend vorgetragenen Fürbitten wurden durch musikalische Beiträge von Pfarrer M. und seiner Tochter umrahmt.

Mit einem gemeinsamen Gebet und dem Schluss-Segen wurde der Gottesdienst beendet und alle Anwesenden nutzten dann die Gelegenheit zur Gratulation und Verabschiedung.

Ein – im ökumenischen Sinn- historischer Nachmittag für unsere Gemeinde ging zu Ende.