Erntedank-Aktion

Aktion

Am Erntedanksonntag wurde auf dem Gelände der Gemeinde Bremen-Huchting nach dem Gottesdienst ein Flohmarkt von der Gemeinde – für die Flüchtlinge durchgeführt.

Viele Gegenstände wechselten den Besitzer. Besonders Kinderspielzeug und DVDs und CDs freuten sich besonderer Beliebtheit. Auch frischer Apfelsaft im 5-Liter-Beutel konnte erworben werden. Insgesamt ist ein schöner Betrag von über 250,00 Euro zusammengekommen.

Einer Glaubensschwester aus der Gemeinde liegt die Integration von Flüchtlingen in Ihrer direkten Nachbarschaft besonders am Herzen. Ihr wurde der Betrag von 250,00 Euro für die Integration der Flüchtlinge zur Verfügung gestellt.

Verwendungszweck

In einer Gemeinschaftsunterkunft in Alt-Stuhr leben 6 somalische Familien mit Kindern. Somalia liegt im Osten des afrikanischen Kontinents, am Horn von Afrika auf der Somali-Halbinsel. Die dortige humanitäre Notsituation wird durch anhaltende Dürre und die katastrophale Sicherheitslage (Bürgerkrieg, unkontrollierte Gewalt, Piraterie) verursacht.

Um die Flüchtlingsunterkunft und die Außenanlage besser gestalten zu können, bedurfte es dringend einiger Dinge. Unsere Glaubensschwester berichtet:

„So konnten endlich u.a. Gardinenstangen und Zubehör gekauft werden. Die
Gardinen wurden größtenteils gespendet und von ehrenamtlichen Helfern
passgerecht genäht. Die Gardinenstangen haben ebenfalls ehrenamtliche
Helfer angebracht.
Auch große Pinnwände für wichtige Informationen wie z.B. Termine für die
Müllentsorgung, Termine für Deutsch- und andere Lernkurse, Bus-Fahrpläne
usw. konnten erstanden werden. Die Mitteilungen erfolgen z.T. in
Bildersprache und ggf. in mehreren Fremdsprachen.
Wir haben auch Gartengerätschaften für die Außenanlagen gekauft, da
diese nicht vorhanden waren. Mit unserer Hilfe lernen die neuen Bewohner
"Haus und Hof" zu pflegen und instand zu halten. Dafür sind einige
Gerätschaften erforderlich gewesen. Viele von Einheimischen geschenkte
Haushalts- und Gartengeräte konnten leider nicht verwendet, sondern nur
noch entsorgt werden.
Diese Spende hat dazu beigetragen, dass sich Fremde und Einheimische
näherkommen. Wir als Helfer können nun den Bewohnern der
Gemeinschaftsanlage auf diese Weise unsere Gepflogenheiten näherbringen.
Auch wir haben dabei von den neuen Nachbarn einiges gelernt. Uns wurde
bei dieser Spendenaktion viel Dankbarkeit und Freude entgegengebracht.“